Teil 1: Installation u. Konfiguration von Microsoft APP-V 5.0 Server

Bild 052

Hallo zusammen,

heute werde ich Sie durch die Installation und Konfiguration von Micrsofts App-V 5.0 (incl. SP1) in einer Schritt für Schritt Anleitung führen.

 

Hard- und Softwareanforderungen von Microsoft

 

Eigene VM-Hardware Dimensionierung

  • ESXi 5.1 (Dell PowerEdge T710)
  • Betriebssystem: Windows Server 2008 R2
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • CPUs: 1 Sockel / 4 Kerne
  • Netzwerkadapter: VMXNET3
  • Festplatte 1: 120GB / Festplatte 2: 200GB (Thin Provision)

Anmerkungen:

  • Für Windows 8 / Server 2012 sind die Voraussetzungen (Dot-Net 4.5, Powershell 3.0 und KB2533623) betriebssystemseitig schon erfüllt!
  • Die Installation des App-V 5.0-Servers auf einem Computer, auf dem eine frühere Version oder Kompontent von App-V ausgeführt wird, wird nicht unterstützt. Zudem wird die Installation der Serverkomponenten auf einem Computer, auf dem Server Core oder ein Domänencontroller ausgeführt wird, nicht unterstützt.

 

Voraussetzungen:

 

Die folgenden Szenarien werden von Microsoft nicht unterstützt!

  • Bereitstellung auf einem Computer, auf dem Microsoft Windows Server Core ausgeführt wird.
  • Bereitstellung auf einem Computer, auf dem eine frühere Version von App-V 5.0-Serverkomponenten ausgeführt wird.
  • Bereitstellung auf einem Computer, auf dem Microsoft SQL Server Express Edition ausgeführt wird.
  • Remotebereitstellung der Verwaltungsserver-Datenbank oder der Berichtsdatenbank. Der Installer muss direkt auf dem Computer ausgeführt werden, auf dem Microsoft SQL ausgeführt wird, damit die Datenbank erfolgreich installiert werden kann.
  • Bereitstellung auf einem Domänencontroller. ( Versteht sich ja von selbst……, hoffe ich zumindest 😉 )
  • Kurze Pfade werden nicht unterstützt. Wenn Sie einen kurzen Pfad verwenden möchten, müssen Sie ein neues Volume erstellen.

 

Untergliederung der Installation in 4 Abschnitte:

1. Installation IIS (Internet Information Services) (Vorbereitung)

2. ASP.NET x86 u. x64 Registrierung (Vorbereitung)

3. Installation SQL-Server (Vorbereitung)

4. Installation u. Konfiguration APP-V 5 Server

 

 

1. Installation IIS (Internet Information Services)

Bild 002 Bild 003 Bild 004 Bild 005

 

2. ASP.NET x86 u. x64 Registrierung

 

Eine Registrierung von ASP.NET 4 (x86, x64) im IIS (Internet Information Services) wird benötigt. Bei diesem Vorgang werden erhöhte Berechtigungen benötigt.

cmd.exe /k C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v4.0.30319\aspnet_regiis.exe -i
cmd.exe /k C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\aspnet_regiis.exe -i

 

Bild 040

 

3. Installation SQL-Server

Bild 007 Bild 010 Bild 009_v2Bild 011 Bild 012 Bild 016

Anmerkung: Es werden nicht alle Funktionen benötigt die nachfolgend aufgelistet wurden! Die Instanzfunktionen (Datenbankmoduldienste, Analysis Services, Reporting Services) genügen für APP-V.

Bild 017 Bild 018 Bild 019 Bild 020Bild 021

Fügen Sie nun die von Ihnen im ActiveDirectory erstellte SQL domänenlokale Gruppe ein.

Bild 022_v2Bild 023 Bild 024Bild 025_v2Bild 026 Bild 027 Bild 028 Bild 029 Bild 030 Bild 031 Bild 032

 

4. Installation u. Konfiguration APP-V 5 Server

Bild 014 Bild 015

 

Diese Schritt für Schritt-Anleitung installiert alle 3 Module des APP-V 5.0 Servers auf einem Server. Sie können dies aber natürlich auch trennen.

Bild 033

 

Hier wählen Sie das Installationsverzeichnis. Dieses Verzeichnis wird nur die Konfigurationen enthalten.

Bild 034

 

Falls Sie eine benutzerdefinierte Instanz verwenden möchten, haben Sie hier die Möglichkeit dazu. Ich empfehle aber alles standardmäßig so beizubehalten. Das wird Ihnen später im Troubleshooting helfen.

Bild 035

 

Diese Informationen müssen Sie nur anpassen, wenn Sie die Datenbank auf einem anderen SQL-Server anlegen möchten.

Bild 036

 

Falls Sie eine benutzerdefinierte Instanz verwenden möchten, haben Sie hier die Möglichkeit dazu. Ich empfehle aber alles standardmäßig so beizubehalten. Das wird Ihnen später im Troubleshooting helfen.

Bild 038

 

Diese Informationen müssen Sie nur anpassen, wenn Sie die Datenbank auf einem anderen SQL-Server anlegen möchten.

Bild 039

 

Fügen Sie nun die von Ihnen im ActiveDirectory erstellte APPV domänenlokale Gruppe ein. Definieren Sie nun Ihren Port für die Verwaltungswebsite. Diesen werden Sie mitunter am meisten aufrufen.

APP-V 5 unterstützt keine lokal angelegten Gruppen auf dem Server!

Bild 042

 

Geben Sie im ersten Textfeld für den Veröffentlichungsserver den Verwaltungsserver an. Es könnte ja sein, dass jemand Verwaltungsserver und Veröffentlichungsserver trennt. Hier empfehle ich Ihnen DNS-Namen zu verwenden. Gerne auch den FQDN des Servers mit Portbindung.

Die Portbindung für den Veröffentlichungsserver geben Sie unten an. Über diesen Port stellt der APP-V Client später die Verbindung zum Server her und läd die Anwendungen herunter.

Bild 043

 

Zu guter letzt benötigen Sie noch einen Port für den Berichtsserver. Diesen können Sie unten angeben. In meiner Konfiguration ist es der 8082.

Bild 044 Bild 045Bild 046Bild 047

Fertig! Sie haben es geschafft!

Nun können Sie APP-V Management Console über das Startmenü öffnen, oder direkt von einem anderen Server ansteuern.

Bild 048

Bild 050

Bild 051

 

 

Weiter gehts mit Teil 2: Installation u. Konfiguration von Microsoft APP-V 5.0 Client

 

6 Kommentare zu „Teil 1: Installation u. Konfiguration von Microsoft APP-V 5.0 Server“

  1. Pingback: Schritt für Schritt Anleitung | Microsoft APP-V 5 « IT Explorations

  2. Hallo,

    ich habe ddie <Installation, so wie hier beschrieben, in einer virtuellen Umgebung nachgebaut. Endete allerdings in einer umfangreichen Webseite, gespickt mit Fehlermeldungen.

    Bevor ich darauf zu sprechen kommen hab ich allerdings ein paar andere Fragen:
    1.) Warum beim SQL-Server die Authentifizierung im gemischten Modus? Ist es nicht sinnfälliger die einzelnen SQL-Dienste mit einem domänenauthentivizierten Account (besser einem verwalteten Dienstkonto) laufen zu lassen und so rein mit Windowsauthenmtifizierung zu arbeiten?
    2.) Sind wirklich alle SQL-Features nötig? Ist ja doch ne Menge Ballast, gerade bei virtuellem Host für diesen Server.

    Schlußendlich dann noch mein Problemchen mit dem Installationsergebnis:

    http://hades.game-server.cc:80/photo/photo_one.php?name=4572726f722d417070562e504e47&dir=4d53204c6f676f73

    Ich hab den Screenshot mal verlinkt… Vielleicht gibt's ja ne Hilfestellung – wäre prima.

    1. Hallo Herr Büttner,

      danke für Ihr Kommentar!

      Zu 1.:
      Domänenauthenfizierung vs. gemischte Authentifizierung
      Ich hab den gemischten Modus gewählt, damit ich noch auf die Datenbank noch zugreifen kann, falls es zu Authentifizierungsproblemen im AD kommt. Dieses Problem hatte ich bisher zwar noch nicht, möchte mir aber auch nicht den Weg in die Datenbank verbauen. Im Normalfall berechtige ich eine domänenlokale SQL-Admingruppe wie in der Anleitung im zusehen.

      Verwaltetes Dienstkonto
      Ihr Einwand ist durchaus berechtigt, normalerweise benutze ich dafür auch einen eigenes Benutzerkonto. Mit einem verwalteten Account, was ich für ein super Feature halte, habe den SQL-Server noch nicht konfiguriert. Microsoft schreibt unter den Häufig gestellten Fragen unter http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff641729%28v=ws.10%29.aspx das der SQL-Server nicht unterstützt wird. Sie wiedersprechen sich jedoch unter Einführung in verwaltete Dienstkonten http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd560633%28v=ws.10%29.aspx
      Gerne probiere ich das noch aus und werde dementsprechend die Anleitung anpassen um das Sicherheitslevel anzuheben.

      Zu 2.: Leider habe ich nach langer Recherche bei Microsoft noch nichts zu den einzelnen benötigen SQL-Features gefunden. Ich denke auch nicht, dass alle benötigt werden. Bei detailierteren Informationen zu den genau benötigten SQL-Features bin ich Ihnen über ein Feedback sehr dankbar.

      Viele Grüße
      Jan

  3. Fehler gefunden und behoben:

    Warum auch immer, aber es war die falsche .net-Version registriert

    cmd.exe /k “C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v4.0.30319\aspnet_regiis.exe -iru”
    &
    cmd.exe /k “C:\Windows\Microsoft.NET\Frameworkx64\v4.0.30319\aspnet_regiis.exe -iru”

    Danach konnte die App-V Webseite auch geladen werden.

    1. Na da bin ich ja beruhigt, dass es nicht an meiner Anleitung lag 😉

      Danke für die Ergänzung!

      Gruß
      Jan

  4. Pingback: Teil 2: Installation u. Konfiguration von Microsoft APP-V 5.0 Client « IT Explorations

Kommentarfunktion geschlossen.